HomeVorstand

 

 

 

Keineswegs "verwässert": Themenwettbewerb 2006
mit neun sehenswerten Beiträgen  zum Thema "Wasser"

 

 

 

 

 

 

Der alljährliche Themen-Filmwettbewerb fand in diesem Jahr am 21. Juni statt und stand unter dem Motto "WASSER". Bereits zur Traditionsveranstaltung geworden, organisierten die Mitglieder des Dortmunder Film- und Video-Klubs gewohnt professionell und routiniert diese Veranstaltung in den Räumen des Hauses 'Heimsoth' in Dortmund-Berghofen.

Vorgeführt und gewertet wurde nach den Richtlinien des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren. Fünf Juroren unter der Juryleitung von Heinz Krause begutachteten und diskutierten in der Anwesenheit der Zuschauer die Filme, deren Motto auf großes Interesse und Resonanz stieß.

 
Der Filmautor Rudi Zacharek überraschte mit
einer originellen Variante zum Thema "Wasser":
Es ging um die Geschichte von Kölnisch Wasser.

 

 


Der Filmautor Armin Heinz beleuchtete in einer
Film-Foto-Show  alle Sichtweisen auf das Wasser

 
Der Filmautor Andreas Meier (re) präsentierte
informativ eine Dokumentation über Hebewerke
und Schleusen am Beispiel Henrichenburg.

 

 


Der Filmautor Erik Jäger (li) zeigte die verschiedensten
Gewässer aus aller Welt mit unterschiedlichen Stimmungen
und Atmosphären und fragt "Alles nur H
2O ?"


Der Filmautor Hans Peter Leis (li) sorgte für
stimmungsvolle Bilder vom "Hochwasser"

 

 

 

Alle Ergebnisse auf einen Blick
(in der Reihenfolge der Vorführung):

 

 

Wasser ist Leben
von Michael Preis, Dortmund 

    3. Preis

 

 

 "aqua mirabilis"
von Rudi Zacharek, Dortmund

    Teilnahmeurkunde

 

 

 Wasser
von Armin Heinz, Essen

    Teilnahmeurkunde

 

 

Von Hebewerken und Schleusen
von Andreas Meier, Dortmund

   3. Preis

 

 

Ein Morgen in MUI NE
von Michael Preis, Dortmund

   3. Preis

 

 

Wasser satt für's Ruhrgebiet
von Peter Hässicke, Havixbeck

   2. Preis

 

 

Hochwasser
von Hans Peter Leis, Wetter

   Teilnahmeurkunde

 

 

Alles nur H2O (?)
von Erik Jäger, Herdecke

   2. Preis

 

 

 Menschen am Wasser
von Michael Preis, Dortmund

   1. Preis

 


Die fachkundige Jury diskutiert nach den Wettbewerbs-Bestimmungen des
Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren BDFA.
Von links nach rechts: Erich Wöllmann, Klaus Kramer, Juryleiter Heinz Krause,
Karl Lütters, Dr. Veronique Hoch und Hans Berenberg. 

 


Der Vorsitzende des  Dortmunder Film- und Video-Klub,
Klaus Werner Voß, beglückwünscht Michael Preis zum
1. Preis für seinen Film "Menschen am Wasser", einem
Werk über Begegnungen in Kambodscha. Seine Arbeiten
"Wasser ist Leben" aus Rajasthan und "Ein Morgen in Mui Ne"
vom Südchinesischen Meer erhielten je einen 3. Preis.

Wir beglückwünschen alle Autoren zu ihren Werken und den Preisen, die erneut ein Spiegelbild des Leistungsspektrums der engagierten Dortmunder Filmer sind.

Das Thema im nächsten Jahr ist "Unterwegs". Es wurde ausgewählt aus 7 verschiedenen Vorschlägen und erhielt mit Abstand die meisten Punkte. Der nächste Themenwettbewerb wird wieder vor Beginn der NRW-Sommerferien stattfinden.

 

 

Alle Dortmunder Filmwettbewerbe auf einen Blick...

 

 


 


Copyright © 2004-2009 by Filmklub Dortmund e.V.
All Rights Reserved.
01.01.2009

Impressum

Kontakt

Webredaktion
 

HomeVorstand