Kommen Sie nach Dortmund…
…und genießen Sie in der angenehmen Atmosphäre des Werkssaales der DSW21 die besten und interessantesten Filme aus NRW.

Kommen Sie nach Dortmund…
…und lassen Sie Ihre Sinne verwöhnen: Sehen Sie die besten nichtkommerziellen Filme aus NRW, diskutieren Sie mit Autoren und anderen Gästen, informieren Sie sich über Neuigkeiten. Und auch gegen Durst und Hunger ist vorgesorgt.

Kommen Sie nach Dortmund…
…und erleben Sie Filme mit professioneller Projektion und echtem Kino-Feeling. Genießen Sie das Beisammensein mit Autoren, Juroren, Veranstaltern und vielen Gästen.

Lernen Sie nette Leute kennen und tauchen Sie ab in die Welt des Films:

Sie sind herzlich willkommen.

Der Eintritt zum Filmtag ist frei!
 

 

 

 

 

Die Ergebnisse vom Jubiläumsfilmtag:
Der 30. Dortmunder Filmtag
am 10. Oktober 2015

 


 

 


 

Die Autoren und ihre Filme
in der Reihenfolge der Vorführung:

 

Filmtitel

Autorin/Autor

Filmtagspreise

Herstellung einer handgenähten Krefelder Krawatte

Wolfgang Volker, Viersen

 

Neu England eine Zeitreise

Martha Schorn, Düsseldorf

 

Hollywood im Viertel.....

Horst Krause, Aachen

 

Greenteam 2014

Renate Neuber, Erkelenz

 

Leben mit Shiva

Michael Preis, Dortmund

Beste Tongestaltung,
Beste Montage,
Bester Film in der Jurywertung,
Bester Reisefilm (Sonderpreis der Ruhr Nachrichten)

Ein Baum

Gisela Plette, Krefeld

 

Völkerfreundschaft 2014

Dr. Bernd Schultze-Willebrand, Köln

 

Der Fluss und seine Brücke

Erik Jäger, Herdecke

 

Im ärmsten Land Europas

Bernd Etzrodt, Bünde

 

Der Münzsäger

Heinz-Jürgen Krüger, Werther

 

Wer ist der Manipulierte?

Johannes Vranek, Detmold

 

Natürlich will ich leben!

Ekaterina Burgmer, Leverkusen

Der besondere Film,
Beste Dokumentation (Sonderpreis der Stadt Dortmund)

Varanasi -ein Tag am großen Fluss

Holger Hendricks, Düsseldorf

 

El camino andado -Der zurückgelegte Weg-

Helmut Schilling,
Horn-Bad Meinberg

 

Schatten in uns

Birgit Mölle-Weber, Dortmund

 

Umgedreht -Asya Elmaz

Ellen Rudnitzki, Köln

 

Eldorado im rostigen Strom

Manfred Riep, Dortmund

Beste Bildgestaltung,
Beste Textgestaltung,
Film mit dem höchsten Unterhaltungswert (Sonderpreis der DSW21),
Bester Film in der Publikumswertung

Unterwegs in Havanna im Jahre 2000

Heidulf Schulze, Krefeld

 

an apple a day

Roswitha Katharina Wirtz, Düren

 

The making of  ´Spuren des Wandels

Uwe Koslowski, Lünen

 

Irrtum und Änderungen vorbehalten !




Die Jury des Dortmunder Filmtages 2015:
 

 


Erdmann Linde

Bochum
ehem. Chef des WDR-Landesstudios Dortmund


Erdmann Linde, 72 Jahre, Journalist i.R., von der Lehre als Stahlbauschlosser über den zweiten Bildungsweg, Leiter des Kommunalen Kinos Dortmund, der VHS, des Kabelpilotprojekts und des WDR-Landesstudios - immer beruflich in Dortmund.

"Der Filmtag ist für mich auf immer verbunden mit Willi Reinke, der mit seinem grossen Herzen unvergessen ist."
 


Martin Gubela
Bergisch Gladbach
(BDFA)

Martin Gubela, 49 Jahre, Geschäftsführer (Bereich Verkehrstechnik), ausgeübte Haupttätigkeit Planung-, Design- und Mediengestaltung (gubela-pdm.de), ausgeübte Nebentätigkeit Künstler (Hochschulgrad Diplom für Bildende Künste), UNICA-Autor, BDFA- und EAK-Juror, DAFF-Gesprächspartner 2006, Seestern-Juror. Studium der Philosophie in Köln, Diplomstudiengang "Freie Kunst" an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Zahlreiche Filme auf Bundeswettbewerben Fantex und Spielfilm sowie 1986 auf der UNICA. Schwerpunkt unkonventionelle, künstlerische Filme, die weder gefallen noch erheitern wollen. Seit 1996 Technischer Angestellter bei der Carl-Heinz Gubela GmbH, seit 2000 Geschäftsführer. Seit 1986 elf Dortmunder Filmpreise erhalten.
 

 

 


Dieter Volk

Solms-Niederbiel
(BDFA)

Dieter Volk (Niederbiel/Wetzlar) filmt seit 1964: Formate Doppel 8, Super 8, 16 mm, S-VHS, mini DV, DVCAM, HDV, XDCAM. Aktuelle Kamera Sony PXW-X70. Mitglied im BDFA seit 1976. Mitglied im FilmClub Wetzlar e.V.(Clubleiter). Seit 1987 BDFA-Juror auf allen Ebenen. Referent für Filmgestaltung in zahlreichen Seminaren und Workshops. Selbständiger Kaufmann und Radio-u.Fernsehtechniker-Meister im Ruhestand.
 


Sigi Menzel

Wolfratshausen
Bayerischer Rundfunk

Sigi Menzel, 65 Jahre, Berufliche Stationen vor dem Ruhestand: Cutter, Regisseur, Filmautor, Redakteur. Gründungsmitglied des internationalen Bergfilmfestes in Tegernsee  und dort 10 Jahre lang als technischer und künstlerischer Leiter tätig. Derzeit noch Veranstalter von Filmseminaren und Dozent in der Medienausbildung. Im BDFA Jurytätigkeit auf Landeswettbewerbe, BAF, DAFF, Filmseminare für Clubs.
 

 

 


Holger Becker

Breddorf
(BDFA)
Holger Becker, 61 Jahre, Maschinenbau-Ingenieur, nach dem Abi im Aufzugsbau gearbeitet. Seit 1971 verheiratet, 1988 Haus gebaut, Von 1987 bis 2000 Hamburger Film-Club, ab 2009 Dozent für Filmkunde an div. Schulen. Mitglied im BDFA seit 1983 und seit 1993 Besucher beim Dortmunder Filmtag.
 


 

 

 


Alle Ergebnisse
der letzten Jahre...

Filme und Ergebnisse 2014

Bericht vom Filmtag 2014

Filme und Ergebnisse 2013

Bericht vom Filmtag 2013

Kleine Fotogalerie 2013

 

Filme und Ergebnisse 2012

Bericht vom Filmtag 2012

 

Kleine Fotogalerie 2012


Filme und Ergebnisse 2011

Bericht vom Filmtag 2011

 

Kleine Fotogalerie 2011


Filme und Ergebnisse 2010

Bericht vom Filmtag 2010


Kleine Fotogalerie 2010

Filme und Ergebnisse 2009


Bericht vom Filmtag 2009


Kleine Fotogalerie 2009


Filme und Ergebnisse 2008

Bericht vom Filmtag 2008

Kleine Fotogalerie 2008

Bericht vom Filmtag 2007

Filme und Ergebnisse 2007

Kleine Fotogalerie 2007

Bericht vom Filmtag 2006

Filme und Ergebnisse 2006

Kleine Fotogalerie 2006
 
Bericht vom Filmtag 2005

Filme und Ergebnisse 2005

Kleine Fotogalerie 2005

Anreise mit PKW:
Anfahrtplan ...

Anreise mit
öffentlichen Verkehrsmitteln:

Sie erreichen Dortmund per Bahn am Hauptbahnhof. Dort nehmen sie die U41 Richtung Hörde oder die U47 Richtung Aplerbeck und steigen an der Haltestelle MÄRKISCHE STRASSE aus. In wenigen Gehminuten kommen sie über die Friedrich-Uhde-Strasse und Deggingstrasse zur Von-den-Berken-Strasse. Herzlich willkommen im Werkssaal der DSW 21.
 

 
         


Copyright © 2004-2015 by Filmklub Dortmund e.V.
All Rights Reserved.
11.10.2015